Kostenloser Versand Schweiz 78.- / Ausland ab Euro 98.-

10% Rabatt bei jedem Lagerverkauf!

Holen Sie Sich jetzt Ihr Bücherabo

Soziologische Handlungstheorie: Eine Einführung

CHF 19.90
inkl. MwSt.

2-4 Werktage - Standard-Lieferung

Bibliografische Details

Bindung:Taschenbuch Sprache:de Seitenanzahl:475 Dimensionen:17,2 cm | 2,7 cm | 24,3 cm Author: Bernhard Miebach Veröffentlichungs Datum:2006-05-30
Zustand: Einband leicht bestossen, Schnitt leicht angeschmutzt, insgesamt sehr gutes Ex.

Beschreibung

Dieses Buch führt in die soziologischen Theorien zur Erklärung des sozialen Handelns ein. Thematische Schwerpunkte bilden die Rollen-, Identitäts- und Interaktionstheorien im Sinne von Mead und Goffman, die phänomenologischen Ansätze von Schütz und Garfinkel, die Parsons'sche System- und Handlungstheorie, die Wissenssoziologie von Berger und Luckmann und die von Luhmann entwickelte Theorie selbstreferentieller Systeme. Neben der Definition der Grundbegriffe wird zu jedem Ansatz das theoretische Modell ausführlich dargestellt und mit Hilfe eines Praxisbeispiels aus Hochschule oder Wirtschaft veranschaulicht.

Versand

Destination Gewicht (Kilo) Preis (CHF)
Schweiz economy Bis 2 10.-
Schweiz economy Bis 10 12.-
Schweiz priority Bis 2 12.-
Schweiz priority Bis 10 15.-
Europa Bis 1 20.-
Europa Bis 2 35.-
Europa Bis 3 42.-
Welt Bis 1 20.-
Welt Bis 2 35.-
Welt Bis 3 42.-

Zahlungsmethoden

  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Maestro
  • Mastercard
  • Shop Pay
  • Union Pay
  • Visa

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
Book cover image
Bernhard Miebach

Soziologische Handlungstheorie: Eine Einführung

CHF 19.90

Dieses Buch führt in die soziologischen Theorien zur Erklärung des sozialen Handelns ein. Thematische Schwerpunkte bilden die Rollen-, Identitäts- und Interaktionstheorien im Sinne von Mead und Goffman, die phänomenologischen Ansätze von Schütz und Garfinkel, die Parsons'sche System- und Handlungstheorie, die Wissenssoziologie von Berger und Luckmann und die von Luhmann entwickelte Theorie selbstreferentieller Systeme. Neben der Definition der Grundbegriffe wird zu jedem Ansatz das theoretische Modell ausführlich dargestellt und mit Hilfe eines Praxisbeispiels aus Hochschule oder Wirtschaft veranschaulicht.

Produkt anzeigen