Kostenloser Versand Schweiz 78.- / Ausland ab Euro 98.-

10% Rabatt bei jedem Lagerverkauf!

Holen Sie Sich jetzt Ihr Bücherabo

Robert Walser: Herisauer Jahre 1933-1956

CHF 19.90
inkl. MwSt.

2-4 Werktage - Standard-Lieferung

Bibliografische Details

Bindung:Taschenbuch Sprache:de Seitenanzahl:152 Dimensionen:17,5 cm | 1,2 cm | 24,1 cm Author: Peter Witschi, Bernhard Echte u.a. Veröffentlichungs Datum:2001-01-01
Zustand: Einband etwas bestossen und hinten leicht angeschmutzt, Schnitt leicht gebräunt, sonst gutes Ex.

Beschreibung

Der Schweizer Schriftsteller Robert Walser (1878–1956) verbrachte die letzten 23 Jahre seines Lebens in der Heil- und Pflegeanstalt in Herisau. Zwar ist nichts Schriftliches von ihm aus dieser Zeit überliefert, geschrieben soll er aber dennoch haben. Robert Walser kam 1933 gegen seinen Willen ins Appenzellerland, als er aufgrund seiner psychischen Erkrankung – diagnostiziert wurde die damalige Modekrankheit Schizophrenie – von der bernischen Klinik Waldau in die Heil- und Pflegeanstalt in Herisau überwiesen wurde. Trotzdem fügte sich Patient Nr. 3561 bald in den Klinikalltag ein, klebte Papiersäcke und verlas Schnüre. Aber er blieb für sich. Einzig sein Vormund Carl Seelig kam ihm etwas näher; er unternahm mit Robert Walser ausgedehnte Wanderungen durch die Gegend und bemühte sich auch um die Herausgabe von Walser-Texten. Das vorliegende Heft der Reihe «Das Land Appenzell» ist eine erweiterte Neuauflage. Es aktualisiert und ergänzt bisherige Beiträge zu Robert Walsers Herisauer Jahren. So befasst es sich mit der Vormundschaft über den Schrift-steller und beleuchtet den damaligen Alltag in der Psychiatrischen Klinik und die Behand-lungsmethoden, insbesondere die Arbeits-therapie. Ausserdem lässt es mehrere Personen zu Wort kommen, die bezeugen, dass Robert Walser durchaus noch geschrieben hat, allerdings ist nichts davon überliefert.

Versand

Destination Gewicht (Kilo) Preis (CHF)
Schweiz economy Bis 2 10.-
Schweiz economy Bis 10 12.-
Schweiz priority Bis 2 12.-
Schweiz priority Bis 10 15.-
Europa Bis 1 20.-
Europa Bis 2 35.-
Europa Bis 3 42.-
Welt Bis 1 20.-
Welt Bis 2 35.-
Welt Bis 3 42.-

Zahlungsmethoden

  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Maestro
  • Mastercard
  • Shop Pay
  • Union Pay
  • Visa

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
Book cover image
Peter Witschi, Bernhard Echte u.a.

Robert Walser: Herisauer Jahre 1933-1956

CHF 19.90

Der Schweizer Schriftsteller Robert Walser (1878–1956) verbrachte die letzten 23 Jahre seines Lebens in der Heil- und Pflegeanstalt in Herisau. Zwar ist nichts Schriftliches von ihm aus dieser Zeit überliefert, geschrieben soll er aber dennoch haben. Robert Walser kam 1933 gegen seinen Willen ins Appenzellerland, als er aufgrund seiner psychischen Erkrankung – diagnostiziert wurde die damalige Modekrankheit Schizophrenie – von der bernischen Klinik Waldau in die Heil- und Pflegeanstalt in Herisau überwiesen wurde. Trotzdem fügte sich Patient Nr. 3561 bald in den Klinikalltag ein, klebte Papiersäcke und verlas Schnüre. Aber er blieb für sich. Einzig sein Vormund Carl Seelig kam ihm etwas näher; er unternahm mit Robert Walser ausgedehnte Wanderungen durch die Gegend und bemühte sich auch um die Herausgabe von Walser-Texten. Das vorliegende Heft der Reihe «Das Land Appenzell» ist eine erweiterte Neuauflage. Es aktualisiert und ergänzt bisherige Beiträge zu Robert Walsers Herisauer Jahren. So befasst es sich mit der Vormundschaft über den Schrift-steller und beleuchtet den damaligen Alltag in der Psychiatrischen Klinik und die Behand-lungsmethoden, insbesondere die Arbeits-therapie. Ausserdem lässt es mehrere Personen zu Wort kommen, die bezeugen, dass Robert Walser durchaus noch geschrieben hat, allerdings ist nichts davon überliefert.

Produkt anzeigen