Kostenloser Versand Schweiz 78.- / Ausland ab Euro 98.-

10% Rabatt bei jedem Lagerverkauf!

Holen Sie Sich jetzt Ihr Bücherabo

außer dem nichts. Zur Kunst von Eigensein. Des Egoismus Philosophie, Theologie, Poetik. Ein Palimpsest (Skepsis & Leidenschaft)

CHF 34.90
inkl. MwSt.

2-4 Werktage - Standard-Lieferung

Bibliografische Details

Bindung:Gebundene Ausgabe Sprache:de Seitenanzahl:324 Author: Antonio Cho Veröffentlichungs Datum:2007-07-19
Zustand: Papier-Einband mit feinen Kratzern, sonst sehr gutes Ex.

Beschreibung

Egoismus - Reizwort noch heute. Die einen propagieren die Lust, Ich zu sein oder beklagen die Tyrannei des Gemeinsinns . Andere glauben, das Ende der Egomanie anmahnen zu müssen. Wo Es war, soll Ich werden hat Freud verkündet. Doch nicht erst Nietzsche hat bezweifelt, dass unser Ich mehr als eine Illusion sei. So manche Neurowissenschafter sind davon überzeugt. Aber bedarf der Egoismus überhaupt der Vorstellung eines Ich? Vor gut 150 Jahren erschien Max Stirners umstrittenes Hauptwerk Der Einzige und sein Eigentum. Er war der erste neuzeitliche Philosoph des Egoismus. Der Autor des vorliegenden Buches hat die latente Idee hinter der Figur des Einzigen aufgegriffen und ins Bild eines Egoismus ohne Ich und ohne Selbst verwandelt und damit eine ganz eigene Version der Philosophie des Egoismus geschaffen. Kein Tanz um ein Ich, Egoismus vielmehr als Ontologie, als Ethik, als Poetik und als Theologie, nicht des einen Gottes, sondern des Vielen in meiner Augen Blicke. Philosophie in Verse gefasst. Verse gleich den Spuren in einem Palimpsest. Sie beginnen mit der Frage nach dem Sein, verweisen auf den Ort des Glücks, des Guten und des Schönen und auf den Sinn des Lebens als art pour l art.

Versand

Destination Gewicht (Kilo) Preis (CHF)
Schweiz economy Bis 2 10.-
Schweiz economy Bis 10 12.-
Schweiz priority Bis 2 12.-
Schweiz priority Bis 10 15.-
Europa Bis 1 20.-
Europa Bis 2 35.-
Europa Bis 3 42.-
Welt Bis 1 20.-
Welt Bis 2 35.-
Welt Bis 3 42.-

Zahlungsmethoden

  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Maestro
  • Mastercard
  • Shop Pay
  • Union Pay
  • Visa

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
Book cover image
Antonio Cho

außer dem nichts. Zur Kunst von Eigensein. Des Egoismus Philosophie, Theologie, Poetik. Ein Palimpsest (Skepsis & Leidenschaft)

CHF 34.90

Egoismus - Reizwort noch heute. Die einen propagieren die Lust, Ich zu sein oder beklagen die Tyrannei des Gemeinsinns . Andere glauben, das Ende der Egomanie anmahnen zu müssen. Wo Es war, soll Ich werden hat Freud verkündet. Doch nicht erst Nietzsche hat bezweifelt, dass unser Ich mehr als eine Illusion sei. So manche Neurowissenschafter sind davon überzeugt. Aber bedarf der Egoismus überhaupt der Vorstellung eines Ich? Vor gut 150 Jahren erschien Max Stirners umstrittenes Hauptwerk Der Einzige und sein Eigentum. Er war der erste neuzeitliche Philosoph des Egoismus. Der Autor des vorliegenden Buches hat die latente Idee hinter der Figur des Einzigen aufgegriffen und ins Bild eines Egoismus ohne Ich und ohne Selbst verwandelt und damit eine ganz eigene Version der Philosophie des Egoismus geschaffen. Kein Tanz um ein Ich, Egoismus vielmehr als Ontologie, als Ethik, als Poetik und als Theologie, nicht des einen Gottes, sondern des Vielen in meiner Augen Blicke. Philosophie in Verse gefasst. Verse gleich den Spuren in einem Palimpsest. Sie beginnen mit der Frage nach dem Sein, verweisen auf den Ort des Glücks, des Guten und des Schönen und auf den Sinn des Lebens als art pour l art.

Produkt anzeigen